LACHYOGA MIT ROBERT BUTT

Coaching

Wichtig ist für mich beim Coaching, dass (bei allen) Freude während der Coachingarbeit im Mittelpunkt steht.

Klärung

Vor dem Coaching bespreche ich mit meinen Klientinnen und Klienten, was ihrer Meinung nach für sie am wichtigsten ist und warum sie an einem Coaching teilnehmen möchten. Und manchmal sind die Gründe ganz andere, als sie vorher gedacht hatten. Im Verlauf des Coachings kristallisieren sich die eigentlichen Herausforderungen heraus und werden sichtbar.

Äußerst wichtig bei meiner Coachingarbeit ist, dass sich die Klientinnen und Klienten wohl fühlen und Raum haben, kreativ mit ihren bewusst werdenden Problemen und Herausforderungen umzugehen.

Aufbau meines Coachings

In der Coachingarbeit lege ich den Fokus auf die Zukunft im Allgemeinen und suche nach Lösungen bzw. Ressourcen, die bereits vorhanden sind - und oft im Verborgenen liegen.

Diese Fähigkeiten sollen aufgefrischt oder sogar neu „installiert“ werden. Im Unterschied zu Therapien, in denen der Therapieansatz in der Lösung von Blockaden liegt, welche ihre Wurzeln in der Vergangenheit haben.

In meinem Coaching blicken wir nach vorn und gestalten Ziele. Dabei wünsche ich mir, dass meine Klientinnen und Klienten mit ihren gesetzten Zielen glücklich sind und mit ihnen in Frieden leben können, stimuliert durch positive Strategien und Gedanken.

Hinweise aus der Motivationsforschung

Die neuesten Ergebnisse aus der Forschung über Motivation und den uns motivierenden Auslösern zeigen, dass eine Mischung aus Motivation und positiven Stress mit dem daraus resultierenden Antrieb nötig ist, damit wir überhaupt wieder Zufriedenheit in unserer Hochleistungs-Gesellschaft finden.

Die wesentliche Frage ist, wieviel Stress der Mensch erträgt. Wenn das "Stress-Konto" überzogen - die Stresstoleranz ausgeschöpft ist, sind Werkzeuge nötig, um mit dem Überschuss an Stress umzugehen. Während der Coachingsitzungen lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Glaubenssätze und Lebenseinstellungen kennen und sie als Werkzeug zu nutzen. Dieses richtig angewendet führt dazu, dass das Leben viel geschmeidiger verläuft und viel mehr Freude bereitet. Die Werkzeuge sind leicht erlernbar und können den gecoachten Personen jahrelang Freude bereiten.

Coaching mit Hilfe von Hypnose

Durch den gezielt Einsatz von Hypnose werden die Coachteilnehmer – wenn erforderlich – in eine (je nach Person) tiefe, sehr angenehme und sichere Trance versetzt. Das Bewusstsein wird in einen passiven Zustand versetzt, ohne zu verschwinden. Der Zweck dieser Trance ist, das kritisch analytische Bewusstsein zur Entspannung zu bringen, so dass die rechte Gehirnhälfte und das Unterbewusstsein direkter angesprochen werden können und die kontrollierende, bewusste Instanz des Gehirns keine Blockaden verursachen kann. Die Personen, die sich in eine Hypno-Trance versetzen lassen, können dieses als eine wunderbare Reise betrachten. Dabei nimmt der logisch analytische Teil der Person an der Arbeit immer teil, so dass er quasi als Wächter wirkt und damit nichts Unerwünschtes verankert werden kann.

Ergebnisse aus der Hirnforschung für ein besseres Coaching

Ein wesentliches Merkmal meines Coachings sind Erkenntnisse aus den Ergebnissen der Hirnforschung. Bekannt ist, dass unser Gehirn in eine linke und eine rechte Hälfte aufgeteilt ist, die in ihren Funktionen jeweils unterschiedlich spezialisiert sind. Die linke Gehirnhälfte arbeitet überwiegend analytisch, logisch, mit serieller Verarbeitung auftretender Informationen - während die rechte Gehirnhälfte phantasievoll, intuitiv, emotionell und mit paralleler Verarbeitung auftretender Informationen arbeitet.

Beide Aspekte sind wichtig für das Erfassen unserer Welt. Allerdings ist unsere westliche Gesellschaft stark analytisch/logisch geprägt, d.h., dass die linke Gehirnhälfte stärker beansprucht wird und die Funkionen der rechten Gehirnhälfte dagegen häufig weniger gefordert werden.
Durch meine Arbeitsweise möchte ich diese "Linkslastigkeit" aufbrechen und unsere unterschiedlichen "Bio-Prozessoren" in Harmonie miteinander arbeiten lassen.

Kombination verschiedener Techniken

In meinem Coaching kombiniere ich verschiedene Techniken: Anwendungen aus der NLP (Neuro Linguistische Programmierung), EFT (Emotional Freedom Technik) sowie Hypnotherapie, Matrix-Energetics und Atem-Techniken kommen zum Einsatz dort, wo sie benötigt werden und passen.